Behind The ScenesFotografieSternenhimmel

Komet Neowise über dem Tharandter Wald und Dresden

Komet Neowise über dem Tharandter Wald und Dresden
Derzeit kann man am Nachthimmel einen leuchtenden Punkt mit Schweif erkennen. Der sogenannte Komet Neowise C/2020 F3 ist mit dem bloßen Auge in der Nacht zu sehen und wird voraussichtlich erst wieder in 7.000 Jahren der Erde so nah kommen, dass man ihn gut beobachten kann. So lange braucht er nämlich nach Berechnungen auf seiner Umlaufbahn um die Sonne.

Der Komet Neowise C/2020 F3 über Tharandt

Kometen sind Überbleibsel der Entstehung unseres Sonnensystems vor rund 4,6 Milliarden Jahren. Sie werden oft mit schmutzigen Riesen Schneebällen aus Eis, Staub und Stein verglichen. Bei ihrer Annäherung im All an die Sonne bilden sich oft Gas und Staubschweife. Der Komet Neowise C/2020 F3 ist seit Jahrzenten der hellste Komet, der die Erde passiert. Er wurde erst am 27. März 2020 vom Weltraumteleskop Neowise der NASA entdeckt, welches auch der Namensgeber ist. Zurzeit ist er im Nordwesten am Horizont kurz nach Sonnenuntergang sichtbar und wird der Erde am 23. Juli mit 100 Millionen Kilometer Entfernung am Nächsten sein.

Der Komet über dem Jugendfreizeithof in Grillenburg
Blick vom Landberg gegen 2 Uhr nachts
Der Komet von den Waldhäusern aus gesehen
Der Komet über Dresden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.